Gericht verurteilt Nawalny nach Protesten zu 15 Tagen Haft

Einen Tag nach den landesweiten Protestkundgebungen hat ein russisches Gericht den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny zu 15 Tagen Haft verurteilt. Nawalny habe sich seiner Festnahme widersetzt, begründete das Moskauer Bezirksgericht sein Urteil

Einen Tag nach den landesweiten Protestkundgebungen hat ein russisches Gericht den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny zu 15 Tagen Haft verurteilt. Nawalny habe sich am Sonntag seiner Festnahme widersetzt, begründete das Moskauer Bezirksgericht am Montag sein Urteil. Zudem muss Nawalny umgerechnet 325 Euro Geldbuße wegen Aufrufs zu einer nicht genehmigten Kundgebung zahlen.

Der Kreml-Kritiker hatte die Nacht in Polizeigewahrsam verbracht, nachdem er am Sonntag in Moskau mit hunderten weiteren regierungskritischen Demonstranten festgenommen worden war. An den Kundgebungen hatten landesweit zehntausende Menschen teilgenommen, es waren die größten seit Jahren.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen