Geschlecht im Geburtenregister: So viele Hamburger sind divers registriert

·Lesedauer: 1 Min.

Männlich, weiblich oder divers? Diese Auswahl haben Menschen seit 2019. Seitdem können sie auch das sogenannte dritte Geschlecht im Geburtenregister eintragen lassen – für sich oder ihre Kinder. Davon haben einige Hamburger Gebrauch gemacht. Bereits seit zwei Jahren kann bei den Standesämtern nicht nur weiblich und männlich als Geschlecht im Geburtenregister eingetragen werden, sondern auch divers. Die Festlegung auf das dritte Geschlecht kann auch im Erwachsenenalter noch vorgenommen werden. In Hamburg haben in diesem Jahr bislang sieben Menschen ihr Geschlecht offiziell zu „divers“ ändern lassen, wie das zuständige Bezirksamt Harburg mitteilte....Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo