Gesund und preiswert kochen? So geht's

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 2 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

küche
Essen per Knopfdruck - mit diesem Schongarer kocht sich das Essen fast von alleine. (Bild: Ebay)

Gesund kochen kostet viel Geld und ist zeitaufwendig? Falsch! Ein Slow Cooker übernimmt fast die komplette Zubereitung und kann in der Anschaffung auch ziemlich preisgünstig sein. So wie bei dem Gerät von Crock-Pot, das man auf Ebay aktuell für 65 Euro erhält.

Ein Slow Cooker, zu deutsch Schongarer, bereitet Zutaten sehr gesund zu, da es auf Öl und starke Hitze verzichtet. So kocht das Gerät das Fleisch langsam in einer feuchten Hitze, wodurch sich Proteine und Fette nicht wie durch das Anbraten bei einer hohen Temperatur zu einer schädlichen Verbindung zusammenfinden. Außerdem verwandelt sich selbst zähes und fasriges Fleisch nach einigen Stunden im Slow Cooker in ein zartes Fleischstück.

Tolle Knolle: Das sind die typischen Fehler beim Kartoffel kochen

Auch der Schongarer von Crack-Pot kocht ihre Zutaten langsam und zuverlässig. Mit einem Fassungsvermögen von 3,5 Liter können in dem Gerät drei bis vier Portionen zubereitet werden. Hierfür muss man lediglich die Zutaten in den Pot legen und die vorgegebene Stufe einstellen. Leckere Rezeptideen findet man zum Beispiel im mitgelieferten Beiheft aber natürlich auch online.

In dem Topf kann man wirklich alles zubereiten: Bohnen und Hülsenfrüchte kann man beispielsweise einfach mit etwas Wasser oder Brühe in den Schongarer geben und nach 8-10 Stunden sind sie bereit zum Verzehr. Das langsame Kochen erhält viele der gesunden Nähstoffe, die durch schnelles Erhitzen verloren gehen. Auch bei vielen Gemüsesorten, wie Brokkoli und Blumenkohl ist das der Fall.

Ratgeber: Mit diesem Gemüse schonst du die Umwelt

Die Lebensmittel werden für 3-12 Stunden gekocht

Warum viele eher selten einen Slow Cooker verwenden, liegt wahrscheinlich daran, dass es eben mehrere Stunden Zeit braucht, bis das Essen fertig ist. Hier sollte man seine Sichtweise ändern: Man bereitet sein Essen am Morgen vor und muss am Abend nichts mehr kochen. Alles ist sofort bereit, um gegessen zu werden. Bei dem Modell von Crack-Pod ist auch das Aufräumen schnell erledigt, denn sowohl der Topf, als auch der Deckel können bequem in die Spülmaschine einräumen.

Außerdem sehr praktisch: In einem Schongarer kann man oft ganze Rezepte in einem Topf zubereiten. So schmeißt man alle Zutaten in den Topf, stellt die vorgegebene Zeit ein und hat einige Stunden später ein gesundes Abendessen. Schongarer sind während des Betriebs so sicher, dass man während der Kochzeit sogar das Haus verlassen kann - ein solches Gerät ist also nicht nur etwas für Leute im Home Office.

VIDEO: Deswegen ist Wurzelgemüse so ein Hit