Nach Gewaltattacken: Mehr Sicherheit für Hamburgs Gerichte

Justizsenator Steffen greift durch. Der Grund sind steigende Zahlen von Übergriffen.

Hamburgs Gerichte sollen sicherer werden! Weil es in der Vergangenheit immer wieder gewaltsame Übergriffe in den Justizgebäuden gab, hat der Senat am Dienstag ein umfangreiches Sicherheitskonzept beschlossen. Personal und Besucher sollen dadurch besser geschützt werden.

Die blanken Zahlen lassen aufhorchen: In den ersten drei Monaten dieses Jahres gab es laut Justizsenator Till Steffen (Grüne) allein in Hamburgs Familiengerichten 22 Gewaltattacken – mehr als im gesamten Jahr...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen