Gewürzgurken-Glas ist offen? So lange sind die Gurken noch genießbar

·Freie Autorin

Gewürzgurken aus dem Glas werden gerne zum Butterbrot gegessen oder mal zwischendurch gesnackt. Doch wer nicht jeden Tag Cornichons isst, hat meistens wochenlang ein offenes Gurkenglas im Kühlschrank. Stellt sich die Frage: Wie lange halten sich Gewürzgurken nach dem Öffnen des Glases eigentlich noch?

Gewürzgurken aus dem Glas sind eine beliebte Brotzeit-Beilage. (Bild: Getty Images)
Gewürzgurken aus dem Glas sind eine beliebte Brotzeit-Beilage. (Bild: Getty Images)

Als knackige, süß-saure Beilage sind Gewürzgurken aus dem Glas beliebte Begleiter bei der Brotzeit. Doch nur eingefleischte Cornichons-Liebhaber essen ein ganzes Gurkenglas in wenigen Tagen. Bei den meisten steht das noch fast volle Gewürzgurken-Glas irgendwann im hinteren Bereich des Kühlschranks, wo der Inhalt dann langsam vor sich hin dümpelt. Eines Tages bekommt man dann wieder Lust auf ein Gürkchen, öffnet das lang verschmähte Glas und fragt sich dabei, ob man die Gewürzgurken überhaupt noch essen kann.

Gewürzgurken mit allen Sinnen prüfen

Grundsätzlich gilt: Ist das Gurkenglas geöffnet, hält sich der Inhalt noch bis zu drei Monate lang. Das ist aber nur dann der Fall, wenn die Gurken kühl und trocken gelagert wurden. Wer sich unsicher ist, ob der Inhalt des Gurkenglases noch essbar ist, kann den Sinnestest machen: Wie sieht das Produkt aus, wie riecht und wie schmeckt es? Wenn dir Gewürzgurken also beispielsweise verschrumpelt sind, das Gurkenwasser trüb oder Schimmel im Glas ist, besser weg damit. Auch wenn der Inhalt sauer oder vergoren riecht, sind die Gurken wahrscheinlich nicht mehr genießbar. Wer ganz sicher gehen will, probiert dann ein Stück. Ist der Geschmack noch einwandfrei, können auch die Gewürzgurken noch verzehrt werden.

Alltagswissen: Wann kann ich im Restaurant mein Essen zurückgehen lassen?

Übrigens: Gewürzgurken und viele andere Lebensmittel lassen sich auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) noch problemlos genießen. Denn das MHD sagt lediglich aus, bis wann der Hersteller die Qualität seines Produktes garantiert. Im Gegensatz dazu sollten Lebensmittel mit Verbrauchs- und Verfallsdatum bis zu diesem Zeitpunkt gegessen werden.

VIDEO: Die Gurke – das heimische Superfood

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.