Gibt es 2022 eine Oasis-Reunion?

Eine Band, bei der es die ganze Zeit um die Familie geht? Da verdienen auch Oasis ihre Erwähnung. Noel (links) und Liam Gallagher waren immer die beiden großen Stars der Band. Weil die Brüder sich aber nicht einigen konnten, wer von beiden denn nun der Allergrößte war, ging die Band irgendwann zu Bruch. (Bild: Getty Images/Vittorio Zunino Celotto) (Getty Images/Vittorio Zunino Celotto)

Ihr letztes Album erschien vor mehr als zehn Jahren. Nun macht Liam Gallagher Hoffnung auf eine Reunion der legendären Britpop-Band Oasis. Wie ernst es ihm damit ist, bleibt abzuwarten.

Vor mehr als zehn Jahren löste sich die britische Popband Oasis auf. Seitdem versuchen sich die beiden Brüder Liam und Noel Gallagher als Solokünstler. Doch sie konnten nicht wirklich an die Erfolge von Oasis anknüpfen. Nun überraschte Liam Gallagher mit einem Twitter-Post die Fans, in dem er eine Reunion der Band andeutete - mal wieder.

"Ich überlege, mich nach meinem dritten Album als Solokünstler zurückzuziehen, da ich gerade einen Anruf meines Bruders erhalten habe, der mich bat, Oasis 2022 wieder aufleben zu lassen, wenn ihr an das Leben nach der Liebe glaubt", schrieb der 47-Jährige. Wie ernst er das meint, bleibt abzuwarten - schließlich ist es nicht das erste Mal, dass die notorisch zerstrittenen Brüder laut über eine Wiedervereinigung nachdenken, ohne diese dann auch umzusetzen.

Liam und Noel Gallagher gründeten die Band Oasis im Jahr 1991. Vor allem in den 90er-Jahren feierten sie große Erfolge mit Songs wie "Wonderwall" (1995), "Don't Look Back in Anger" (1996) oder "D'You Know What I Mean?" (1997). Ihr letztes Album "Dig Out Your Soul" erschien im Jahr 2008.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.