Giftige Gase in Hamburg: Behörde empfiehlt Messungen in Innenräumen

·Lesedauer: 1 Min.

Am 7. November war der europäische Welttag des Radons. Dies nahm die Behörde für Justiz und Verbraucherschutz (BJV) zum Anlass, um über das Edelgas aufzuklären und verleiht kostenlos Radon-Kurzzeit-Messgeräte. Die Messung von Radon-Belastung in Innenräumen kann überlebenswichtig sein, denn das Edelgas ist nach dem Rauchen die zweit häufigste Ursache für das Entstehen von Lungenkrebs. Was genau ist Radon eigentlich? Radon ist ein radioaktives Edelgas im Erdreich und entsteht durch den radioaktiven Zerfall von Uran, das in jedem Boden und Gestein, als auch in jeder Region, in unterschiedlichen Konzentrationen vorkommt. In Deutschland sind im norddeutschen Tiefland, zu dem auch Hamburg gehört, die Radon-Konzentrationen meist niedrig,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo