Gipfel-Protest: G20-Gegner reisen mit Sonderzügen nach Hamburg

Organisiert werden die Sonderfahrten u.a. vom Bündnis „NoG20-Stuttgart“.

In Hamburg laufen die Vorbereitungen für den G20-Gipfel auf Hochtouren – und auch südlich der Elbe sind die Planungen für das Treffen am 7. und 8. Juli im vollen Gange. Nach MOPO-Informationen wollen Gipfel-Gegner mit Sonderzügen in die Hansestadt kommen, um gegen Trump, Putin, Erdogan & Co. zu protestieren.

Organisiert werden die Sonderfahrten vom Bündnis...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen