„Gleiche Probleme wie im März“: Hamburgs Abiturienten mit klarer Ansage an die Politik

·Lesedauer: 1 Min.

Die Schüler in Hamburg haben es in der Corona-Zeit nicht leicht: kaum Präsenzunterricht, keinen klaren Ansagen – und auch keine gute Abiturvorbereitung? Das finden zumindest die Abiturienten des Gymnasiums Hoheluft, die jetzt einen kritischen Offenen Brief an den Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) geschrieben haben. Darin fordern sie laut „Abendblatt“ eine zeitnahe Perspektive und Klarheit darüber, wie die letzten Wochen vor den Abschlussprüfungen aussehen werden. „Mittlerweile sind wir seit Mitte Dezember schon wieder im Homeschooling. Leider kann man nicht sagen, dass sich die Art und Weise dieser Distanzbeschulung signifikant zum ersten Lockdown verbessert hätte. Wir kämpfen mit den gleichen technischen Problemen wie im März 2020. Wir sind wieder sehr auf uns allein gestellt“, heißt es in dem Schreiben, das der Zeitung vorliegt. Hamburg: Schüler mit deutlicher Kritik an Politik Demnach fehle den...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo