Die "globale Koalition" gegen die IS-Dschihadisten

Das internationale Bündnis zum Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gibt es seit fünf Jahren. Die USA hatten am 10. September 2014 zur Gründung einer "globalen Koalition" aufgerufen, um "die Bedrohung durch IS zu beseitigen". Dem Zusammenschluss gehören inzwischen 81 Mitglieder von Australien über Saudi-Arabien bis Kanada sowie mehrere internationale Organisationen an. Deutschland beteiligt sich mit Tornado-Aufklärungsflügen sowie der Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte.