GNTM-Finale: So feiert Twitter den Buchstabenmann von Klaudia mit K

In einem Ganzkörperanzug schob ein Statist den Buchstaben K hinter Kandidatin Klaudia her. Die Twittergemeinde liebt ihn dafür. (Bild: Getty Images)

Keine Frage, das Finale von „Germany’s Next Topmodel“ am Donnerstagabend hatte so einige Highlights. Das vermutlich größte jedoch war ein Mann, der nun auf Twitter für seinen Einsatz zwischen all den Models mächtig gefeiert wird.

Kein Zuschauer kennt seinen Namen, nicht einmal sein Gesicht, dabei haben ihn Tausende GNTM-Fans im ISS Dome in Düsseldorf und Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen gesehen. Er war eines der Highlights des „Germany’s Next Topmodel“-Finales: einfach, weil er in einem schwarzen Ganzkörperanzug Kandidatin Klaudia hinterherlief.


Die Berlinerin wurde in der Sendung stets „Klaudia mit K“ genannt. Dieser Spruch wurde zu ihrem Markenzeichen – und das lief dann eben, geschoben vom Buchstabenmann, auf der Bühne hinter ihr her. Twitter war entzückt:



Die Netzgemeinde fand den Buchstabenschieber sogar so toll, dass sie ihm den Sieg beim Personality Award gönnte, der innerhalb der Finalshow an die Kandidatin mit der beliebtesten Persönlichkeit ging. Dafür konnten die Zuschauer online voten.




Am Ende gewann Klaudia mit K den Award und hielt eine brennende Rede – immer hinter ihr: das K, geschoben vom Mann im Anzug. Diese Userin machte den Buchstaben samt Schieber sogar zum Qualitätsmerkmal:


Moderator Daniel Boschmann suchte direkt nach einem eigenen Statisten für seinen Vornamen:


Andere glaubten, dass der Buchstabe von der Band Kraftklub geliehen war.



Diese User zweifelten doch tatsächlich an der Sinnhaftigkeit dieser Aufgabe:



Am Ende aber hatte der Buchstabenschieber eine ziemlich große Fangemeinde auf Twitter etabliert – ohne, dass auch nur einer weiß, wer eigentlich unter dem Anzug steckt.