GNTM-Star Anna Wilken zeigt ihren Endometriose-Bauch

Heidi Klum credit:Bang Showbiz
Heidi Klum credit:Bang Showbiz

Anna Wilken teilt einen offenen Instagram-Post mit ihren Followern.

Die ehemalige ‚Germany’s Next Topmodel‘-Kandidatin klärt schon seit Jahren über die chronische Krankheit Endometriose auf, an der sie auch selbst leidet. Sogar ein Buch hat die Influencerin bereits über ihre Krankheitsgeschichte veröffentlicht. Ein offizielles Heilmittel gibt es leider nicht gegen Endometriose. Trotz ärztlicher Behandlung muss Anna Wilken also weiter mit vielen unangenehmen Symptomen wie starken Regelschmerzen leben.

Auch Blähungen gehören zum typischen Krankheitsbild. Vor allem während der Periode haben viele betroffene Frauen einen aufgeblähten Bauch – so auch die Influencerin. In ihrer Story teilte sie nun ein Foto, auf dem sie ihren „Endobelly“ zeigte, der sich laut Anna gerade „in der Mache“ befand. Damit will die 26-Jährige anderen Betroffenen Mut machen. Ihr Blähbauch wurde wie üblich von Periodenschmerzen begleitet. „Übrigens Freunde, sie ist da. Ich hatte zwar eine nicht so schöne Nacht, aber das Warten hat ein Ende“, berichtete die Autorin weiter. Trotz Schmerzen ging es für Anna anschließend zu einem Fußballspiel. Später zeigte sie allerdings Reue. „Reminder an mich selbst: Bei Schmerzen eventuell doch die Nase zuhause behalten“, schrieb sie selbstkritisch.