GNTM startet: Das sind Heidis "Meeedchen"

Mila Lemke
Freie Autorin
Heidi Klum sucht wieder “Germany’s next Topmodel” – diesmal alleine, ganz ohne Jury. (Foto: ProSieben/Richard Hübner)

Die Suche hat wieder einmal begonnen: Am Donnerstag startete die 14. Staffel von “Germany’s next Topmodel” auf ProSieben. Heidi Klum erwartet von ihrem Nachwuchs “Wandelbarkeit” – und auch die Show hat sich verändert: GNTM verfolgt ein komplett neues Konzept.

Wer sitzt in der Jury?

Antwort: niemand. Außer Heidi natürlich. “Diese Staffel wird eine ganz besondere für mich. Es ist die erste, in der ich alleine auf große Topmodel-Reise gehe und keine feste Jury an meiner Seite habe”, erklärt das Topmodel zu Beginn der Sendung. Stattdessen hat jede einzelne Folge ein besonderes Thema – passend zu diesem lädt Klum internationale und nationale Gastjuroren wie Designer, Fotografen, Models und Coaches ein.

Staffel 14: Alle wichtigen Infos zu GNTM 2019!

Wo ist das Casting?

Antwort: Das offene Casting gibt es nicht mehr. “Ich habe mich entschieden, kein großes Casting zu veranstalten, sondern meine Top 50 zu einem Kennenlernen einzuladen.” Bei einem glanzvollen Dinner in Berlin trifft sich die Vorauswahl. Die Tischtafel ist voller Leckereien – alles was ein Model eben so braucht: Donuts, Nougatshakes, Burger. “Guck mal, die Eine isst was!”, hört man aus den Reihen. Stimmt, schon ungewöhnlich, wenn Models essen. Wird sie nun rausgeschmissen?

Wann kommt endlich Heidi?

Antwort:  Dramatische Hintergrundmusik lässt erahnen, dass die Model-Göttin bald auftauchen muss. Nach der ersten Werbepause, die für ProSieben-Verhältnisse ungewöhnlich spät startet – 20.48 Uhr – trifft Heidi auf die Kandidatinnen. Wie es sich für einen Superstar gehört, kommt sie nicht einfach durch die Tür, sondern tritt hinter einem Vorhang hervor und schreitet eine Empore herab.

Trägt Heidi etwa einen Morgenmantel? Was auch immer es sein mag, die Klum möchte sich nahbar zeigen – mit Tendenzen zur Peinlichkeit: Während des Essens klappert sie ein Mädchen nach dem anderen ab, spielt der einen am Pferdeschwanz herum, quetscht sich zur anderen auf den Stuhl – und wirkt trotz nächster Nähe distanziert. Vielleicht, weil die Gespräche so tiefgründig sind: “Und, was machst du so?” – “Ich kämme meine Haare so fünf bis zehn Mal am Tag.”

Dann gibt es eine Überraschung. Die Tafel wird abgedeckt, der Tisch ist nun ein Laufsteg. Doch nicht nur das Essen, auch die ersten zehn “Meeedchen” werden abserviert. Heidi hat ihre Entscheidung schnell getroffen. Denn diesmal seien es nicht “100 Prozent”, die sie erwartet, sondern: “mehr”. Heißt auf Deutsch (oder eher Englisch): “Mehr Personality, mehr Glamour, mehr Fashion, mehr Diversity”.

“Germany’s next Topmodel” 2019: Wer hat jetzt schon die meisten Fans?

Wie sind die Kandidatinnen?

Antwort: “diverse.” Da gibt es…

SAYANA, 20, Inderin, das gab es laut Heidi noch nie, ihr hinduistischer Glaube könnte bei freizügigen Aufnahmen ein Problem darstellen, sie kleidet sich eher in traditionellen Saris und Punjabis, ihr Vater trägt vor der Kamera ein Deutschland-Trikot, Sayanas Verlobter in spe ist Schauspieler und modelt auch.

ENISA, 24, aus Schweden, lebt seit zwei Jahren in Hamburg, auch ihr Freund steht vor der Kamera, Simon Desue ist ein YouTube-Star, in seinen Videos veräppelt sich das Pärchen oft gegenseitig, er schenkte ihr zum Beispiel eine Schatulle mit Hundekacke anstatt eines Verlobungsrings, Enisa freut sich am meisten darauf, anderen Mädels Streiche zu spielen.

 

SIMONE, 21, freut sich wohl weniger über die Streiche, denn sie gibt an, sehr emotional zu sein, die ehemalige Leichtathletin musste wegen einer Fehlstellung in den Knochen den Leistungssport aufgeben und saß anderthalb Jahre im Rollstuhl, laut Heidi hat sie eine “echte” Natürlichkeit (das ist das Gegenteil von einer unechten Natürlichkeit), Simone glaubt, sie überwindet alle Hürden, weil sie im Leben schon viele hatte.

TATJANA, 22, hat auch viel durchgemacht, ist Transgender, fühlte sich im falschen Körper, hatte vor einem Jahr die letzte Geschlechtsangleichungs-OP, das habe sie stärker gemacht, sie sei nun offener, Tatjana ist noch nie gereist.

ANASTASIYA, 21, ist aus Russland angereist, aber bereits vor vier Jahren, geht viermal die Woche ins Fitnessstudio, habe keine Schwäche, und achja: “Anastasiya hat eine Persönlichkeit”, sagt ihre Zwillingsschwester.

Was passierte noch?

Im Setting gibt es einen Ortswechsel. In einer Berliner U-Bahn-Station findet die erste Fashion-Show statt – mit Outfits von Michael Michalsky. Oben ohne, also im Cabrio, cruist Heidi Klum mit der ersten Gastjurorin vor: Lena Gercke. Beim Nachwuchs angekommen, zeigt die GNTM-Gewinnerin von 2006 den perfekten Walk: “Schultern zurück, Hüfte nach vorn, große Schritte.” Doch einige trampeln wie “Bauern” (Wortlaut Heidi). Da waren’s nur noch 30.

Jury ade! Jede Woche ein anderer Juror, das ist das neue GNTM-Konzept. In der ersten Sendung der neuen Staffel ist Lena Gercke Gastjurorin. (Foto: ProSieben/Richard Hübner)

Fünfzehn Folgen sind es, bis im Frühjahr eine der Meeedels den Titel “GNTM 2019” ergattert. Als Gastjuroren werden unter anderem Gisele Bündchen, Winnie Harlow, Toni Garrn, Stefanie Giesinger, Ellen von Unwerth, Thomas Hayo, Wolfgang Joop und tatsächlich auch Thomas Gottschalk auftreten. Da sind wir mal gespannt, welche Mode-Tipps dieser parat hat.

 

Mehr zum Thema GNTM:

Im Video: Vier Jahre nach “GNTM”: So läuft Stefanie Giesingers Karriere