Auf Golfplatz: Kellnerin erhält riesiges Trinkgeld – mit einem Haken

Eine Frau, die auf einem Golfplatz Drinks serviert, durfte sich über ein Trinkgeld von 300 Dollar freuen – fast. Denn die vermeintlich großzügige Geste war mit einer Bedingung verbunden.

Golfspieler geben oft gutes Trinkgeld (Symbolbild: Getty Images)
Golfspieler geben oft gutes Trinkgeld (Symbolbild: Getty Images)

Cassie Holland arbeitet als Bedienung auf einem Golfplatz in Las Vegas im amerikanischen US-Bundesstaat Nevada und bekommt oft gutes Trinkgeld. Doch was ein Mann für 300 Dollar von ihr erwartete, war ihr dann doch nicht ganz geheuer. Stopp, es handelte sich nicht mal um ganze 300 Dollar, sondern nur um drei halbe 100-Dollar-Scheine!

In einem TikTok-Video fragte die Frau entsetzt: "Was zur Hölle ist das? Drei 100-Dollar-Scheine in Hälften." Ein Mann hatte ihr drei 100-Dollar-Noten, die in die Hälfte gerissen waren, als Trinkgeld gegeben und bot ihr die restlichen Hälften an, wenn sie mit ihm zu Abend essen würde.

Holland, die den Usernamen @cassholland verwendet, wollte von den TikTok-Usern wissen, ob es noch jemanden gibt, dem so etwas schon mal passiert sei. Sie konnte einfach nicht verstehen, wieso Menschen so etwas tun. "Doch, wie ist es dazu gekommen?", so Holland in dem Video. Sie erzählte, dass der Mann für sich und seine Freunde Getränke kaufte, "sehr nett" war und "gutes Trinkgeld" gab, als sie ihn das erste Mal traf.

Irgendwann erzählte er Holland aber, dass er nicht aus der Stadt war und er lud sie zu Essen ein. Sie lehnte dankend ab. Weil der Mann kein Nein akzeptieren wollte, riss er drei 100-Dollar-Scheine in Hälfte, drückte sie Holland in die Hand und versprach ihr, ihr die anderen drei Hälften zu geben, wenn sie ihn an jenem Abend um 21 Uhr vor einem Casino treffen würde.

"Er hat sich also alles schon genau ausgemalt", sagte Holland in dem Video und verriet, dass sie sein Angebot erneut ausgeschlagen hatte. Als sie jedoch später in ihr Trinkgeldglas sah, lag das zerrissene Geld drin. "Jetzt habe ich diese komplett unnützen 300 Dollar", erklärte Holland. "Einfach 300 Dollar, die zum Fenster rausgeworfen wurden, weil ich nicht hingehen werde."

Wie gemein: Kellnerin erhält riesiges Trinkgeld – und wird gefeuert

Holland erzählte auch, dass sie erst wütend über die Situation war, doch letztendlich fand sie, dass der Golfer der Dumme war, weil er 300 Dollar verloren hatte. "Jetzt weiß ich aber nicht, was ich tun soll", fuhr sie weiter fort. "Ich frage mich, ob er so etwas schon mal gemacht hat und ob das funktioniert hat, weil ich verstehen kann, dass man die anderen drei Hälften haben will, wenn man erst die einen drei Hälften hat. "Es ist lustig, weil er wahrscheinlich glaubt, ein Genie zu sein, dabei hat er einfach 300 Dollar umsonst verloren."

Die Resonanz auf Hollands TikTok-Video war groß: 1,7 Millionen User haben den Clip inzwischen angesehen. Die meisten Nutzer rieten der Frau, das Geld zur Bank zu bringen. "Wenn es mehr als 50 Prozent sind, nehmen die meisten Banken das Geld an", heißt es dort beispielsweise. "Mir ist sowas mal passiert, als ich gekellnert habe", schrieb eine Userin. Einige TikTok-Nutzer waren vom Verhalten des Mannes gar nicht begeistert und bezeichneten ihn als "widerlich".

In einem zweiten Video erklärte die Kellnerin, dass der Mann erneut am Golfplatz auftauchte. "Es stellte sich heraus, dass er mein Video gesehen und eingesehen hatte, dass es nicht besonders schlau war, was er getan hatte." Deshalb habe er ihr die restlichen drei Geldscheinhälften überreicht. Er hatte das Gefühl, dass es gut sein würde, ihr das Geld zu geben, wenn sie "etwas Lustiges" damit anstellen würde.

Holland beschloss das Geld dafür zu nutzen, um ihre Rechnungen zu bezahlen. Und der Mann? Der lud sie noch mal zum Essen ein, doch sie lehnte erneut ab. "Freundchen, wenn du das siehst, dank dir, aber wie ich dir vorher schon mitgeteilt hatte, ich nehme das Geld als Entschädigung für all die Unannehmlichkeiten."

VIDEO: Spendabel: Gast überrascht Kellnerin mit riesigem Trinkgeld und tut noch mehr Gutes