"Goodbye Deutschland"-Stars in Gefahr: Wer attackiert Peggy und Steff?

Steff Jerkel ist wütend über Vandalismus an seinem Auto. (Bild: imago/Future Image)
Steff Jerkel ist wütend über Vandalismus an seinem Auto. (Bild: imago/Future Image)

Am Sonntag (7. Juli) meldete sich die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Peggy Jerofke (48) bei ihren Instagram-Followern. Zu einem Video in einer Instagram Story, auf dem ihr Auto von der Seite zu sehen ist, sagte sie: "Hat mir hier einer einen richtigen Kratzer reingemacht. Oh Mann, wieso gibt es einfach so böse, böse Menschen."

Aus dem Wagen heraus, an dem der Kratzer deutlich zu sehen war, erklärte sie zudem verärgert: "Vergreift euch doch nicht an irgendwelchen Gegenständen [...] Ich sage ja immer, man trifft einmal im Leben den Teufel. So sieht's aus." Beim Losfahren bemerkte Jerofke anschließend, dass auf der Anzeige im Auto "Reifen überprüfen" aufleuchtete. "Da hat nicht nur einer mein Auto zerkratzt, sondern auch meinen Reifen zerstochen", ist ihre Schlussfolgerung. Zu einem Clip, in dem sie den Reifen mit einem Nagel zeigt, erklärte sie: "Klar, man könnte jetzt sagen, ich bin da reingefahren, aber man könnte ihn auch supergut reingehauen haben."

Auch weitere Kratzer fand Jerofke am Auto. "Das ist doch kein Zufall. Aber man hat mir ja auch angedroht, am 14. meinen letzten Tag im Leben zu haben. Es ist einfach nur krank." Ihren Followern erklärte sie nach dem Aufpumpen des Reifens weiter: "Ich habe überhaupt gar keine Feinde, ich habe mit niemandem ein Problem. Ich ahne aus welcher Ecke das kommt, aber ich persönlich habe mit niemandem Streit. Neid ist etwas ganz Böses. Die Leute wollen einen ärgern, die können es nicht sehen, wenn man glücklich ist."

Laut "Mallorca Zeitung" erklärte die Auswanderin auf Nachfrage, dass sie die angesprochene Drohung vor einigen Wochen in Zusammenhang mit ihrer Verlobung mit Steff Jerkel erhalten habe. Die Drohung sei "in ganz schlechtem Deutsch" unter einem Instagram-Post verfasst worden. Sie könne sich vorstellen, aus welcher Ecke das komme, wolle aber keine Namen nennen, erklärte sie der Zeitung.

Auch Steff Jerkel meldete sich in einer Instagram Story zu Wort. "Wie krank muss man sein. Hoffentlich seid ihr auf Kamera und ich bekomme euch", schrieb er zu einem Video seines eigenen Autos. "Das geht hier um ein Kind, ihr Gestörten." In dem Clip erklärt er den Followern, dass man ihm die Radmuttern losgeschraubt habe. "Ich bin mit Josephine hier losgefahren und dann hat das laut geklackert", beschrieb er den Vorfall, den auch die gemeinsame Tochter miterleben musste.

Die Lokalbetreiber Peggy Jerofke und Steff Jerkel wurden ab 2014 durch die VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" im TV bekannt. 1998 hatte sich das Paar in Arenal kennengelernt, 2009 wanderte es nach Mallorca aus und eröffnete dort ein griechisches Restaurant, auf das mehrere Lokale folgten. Gemeinsam zogen sie ins "Sommerhaus der Stars", 2023 trat Peggy Jerofke zum "Kampf der Realitystars" auf RTLzwei an und im Dezember 2023 gewann Steff Jerkel die zweite Staffel von "Das große Promi-Büßen" auf ProSieben. 2022 trennte sich das Paar kurzzeitig und feierte wenige Monate später ein Liebescomeback - inklusive Verlobung im vergangenen Juni.