Google hilft Hamburger Behörde: Amt fordert Abrisse von Garagen und Schuppen

·Lesedauer: 1 Min.

Beschauliche Straßen, Sackgassen, kleine Einzelhäuser entlang des Wasserlaufs Mühlenwettern – die Siedlung zwischen Kirchdorfer Straße und Neuenfelder Straße in Wilhelmsburg ist eine Oase der Ruhe. Doch jetzt ist es damit vorbei. Die Bewohner sind auf Zinne. Vielen waren amtliche Schreiben ins Haus geflattert mit der Aufforderung, Schuppen, Garagen oder Wintergärten umgehend abzureißen. Den Briefen vom Bezirksamt Mitte waren „Beweisfotos“ beigelegt. Und diese stammten von „Google Earth“. Im Fall von Reinhard Wyciak (69), der in der Straße Am Alten Gericht lebt, waren gleich fünf Bauten, Garage, Schuppen und Anbauten, auf dem Bild rot markiert mit der Bemerkung, diese seien ohne Genehmigung errichtet worden. Weiter heißt es in dem Behördenschreiben: „Zur Wiederherstellung ordnungsgemäßer Zustände beabsichtigt die Bauaufsichtsbehörde, den Abbruch und die Beseitigung anzuordnen.“ Ärger...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo