Gottschalk setzt für Sat.1 zum «Blindflug» an

Thomas Gottschalk versteht sich aufs Improvisieren. Foto: Karlheinz Schindler

Der Termin steht: Am 23. April startet Show-Altmeister Thomas Gottschalk mit seiner neuen Sat.1-Show «Little Big Stars». Das teilte der Münchner Privatsender am Donnerstag mit.

Darin lädt der 66-Jährige besonders begabte Kinder aus der ganzen Welt ein, «egal ob Mini-Gourmet, Pianist, Physiker, BMX-Fahrer, Cheerleader oder Dino-Experte», wie es weiter hieß. Es gehe nicht um Wettbewerb, es gebe auch keine Jury. Geplant seien mehrere Ausgaben, eine genaue Anzahl wurde nicht genannt.

Er habe die Originalversion (Titel: «Little Big Shots») in den USA gesehen und sei sofort begeistert gewesen, zitierte Sat.1 den Entertainer in der Mitteilung. «Die Show ist perfekt für Kinder, Eltern und Großeltern - bin ich alles - und sie funktioniert ohne große Stars, denn die kleinen sind viel lustiger.» Ihm sei sehr entgegengekommen, dass man sich auf eine Show mit Kindern eigentlich gar nicht vorbereiten könne. «Ich wusste wie sie heißen und was ihr besonderes Talent ist. Ab dann war's Blindflug - endlich mal wieder!»

««Little Big Shots» war der erfolgreichste Show-Start in den USA seit «The Voice» und steht für Unterhaltung für die ganze Familie», sagte Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger. Damit passe die Sendung perfekt zum neuen Show-Sonntag.

Leicht hat es Gottschalk allerdings nicht mit seinem Neustart: Er muss es am 23. April mit einem Wiener «Tatort» im Ersten aufnehmen, das ZDF bringt den neuen, stark besetzten Mehrteiler «Honigfrauen», der in Ungarn Mitte der 80er Jahre spielt, und RTL hat die Free-TV-Premiere des Erotikfilms «Fifty Shades of Grey» angekündigt.

Gottschalk, der bis 2011 den ZDF-Klassiker «Wetten, dass..?» moderierte, war bereits zwischen 1995 und 1997 mit «Gottschalks Hausparty» sowie 1998 bis 2000 mit «Gottschalk kommt» für Sat.1 tätig. Derzeit ist er auch noch bei RTL unter Vertrag, für das Spektakel «Die 2 - Gottschalk und Jauch gegen Alle» sowie für die Info-Show «Mensch Gottschalk», die voraussichtlich noch im ersten Halbjahr mit der zweiten Ausgabe kommen soll.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen