Grüne beraten auf Klausur über Schwerpunkte im neuen Jahr

Die Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck

Der Grünen-Bundesvorstand ist am Montag zu einer Klausursitzung in Hamburg zusammengekommen, um ihre politischen Schwerpunkte für das neue Jahr zu setzen. Bei den bis Dienstag dauernden Beratungen geht es unter anderem um eine umweltfreundlichere Industriepolitik und den Niedriglohnsektor. Das Treffen in der Hansestadt steht zudem im Zeichen der dortigen Bürgerschaftswahl, die am 23. Februar stattfindet.

Die Grünen treten bei der Wahl in Hamburg mit dem Anspruch an, erstmals das Amt der Bürgermeisterin in der Hansestadt zu besetzen. Darum bewirbt sich die bisherige Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank. Die Vorstandsklausur steht auch im Zeichen der bevorstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten: Die westdeutschen Grünen wurden vor 40 Jahren gegründet, das ostdeutsche Bündnis90 vor 30 Jahren.