Grüne starten digitalen Bundesparteitag zu neuem Grundsatzprogramm

·Lesedauer: 1 Min.
Annalena Baerbock und Robert Habeck
Annalena Baerbock und Robert Habeck

Die Grünen starten am Freitag (17.00 Uhr) ihren digitalen Parteitag, auf dem sie sich ein neues Grundsatzprogramm geben wollen. In dem Text unter dem Motto "Veränderung schafft Halt" tritt die Partei für konsequenten Klimaschutz und ökologisches Wirtschaften, aber auch für mehr soziale Gerechtigkeit ein. Der seit zwei Jahren diskutierte Text soll das bisherige Grundsatzprogramm ablösen, das aus dem Jahr 2002 stammt.

Kontroverse Debatten werden unter anderem zur Gentechnik, zum sozialen Grundeinkommen aber auch zur Ausformulierung der Klimaziele erwartet. Mit dem neuen Programm wollen sich die Grünen, die sich nach wie vor in einem Umfragehoch befinden, für die Bundestagswahl im kommenden Jahr rüsten. Personelle Entscheidungen, etwa zur Kanzlerkandidatur, werden erst 2021 getroffen.

jp/bk