Grüne: Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen auch in der Krise sichern

Die Grünen fordern den uneingeschränkten Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen auch in der Corona-Krise. "Der Zugang zu sicheren Schwangerschaftsabbrüchen ist medizinisch notwendig", erklärten die Bundestagsabgeordneten Ulle Schauws und Kirsten Kappert-Gonther am Donnerstag. "Schwangerschaftsabbrüche sind nicht aufschiebbar, auch in Zeiten des Coronavirus nicht." Dies gelte auch "für Schwangere mit Verdacht auf oder Diagnose von Coronavirus", betonten die Grünen-Politikerinnen.