Grünflächen-Fraß: Umweltschützer wollen Wohnungsbau ausbremsen

NABU plant Volksinitiative um Grünflächen zu erhalten.

Der NABU will der Stadt Hamburg beim Wohnungsbau kräftig in die Suppe spucken! Bei einer Vollversammlung beschlossen die Mitglieder am Donnerstag eine Volksinitiative namens „Hamburgs Grün erhalten“. NABU-Chef Alexander Porschke: „Wir wollen Hamburg als grüne Stadt erhalten und deshalb dem Flächenfraß etwas Wirksames entgegen setzen.“ Die Umweltschützer wollen es schaffen, den Grünanteil in der Stadt mindestens in seinem jetzigen Ausmaß zu erhalten. Dem Senat dürfte das gar nicht schmecken.

So soll mit der Volksinitiative erreicht werden, dass Bauen auf der grünen Wiese schwerer wird. Als drei Beispiele für solch einen bereits gestarteten Flächenfraß an Grünland nennt...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen