Grammy Awards: Steckte Maren Morris in den Schuhen Khloé Kardashians?

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Der Auftritt von Maren Morris bei den Grammy Awards sorgte für Aufsehen – nicht nur ihres Kleides wegen. Viele Zuschauer fanden, die Country-Sängerin gleiche auch aufs Haar dem Model Khloé Kardashian.

Ließ sich Maren Morris (links) für ihren Auftritt bei den diesjährigen Grammy Awards von Khloé Kardashian inspirieren? (Bilder: Phil McCarten/CBS via Getty Images; Rodin Eckenroth/WireImages)
Ließ sich Maren Morris (links) für ihren Auftritt bei den diesjährigen Grammy Awards von Khloé Kardashian inspirieren? (Bilder: Phil McCarten/CBS via Getty Images; Rodin Eckenroth/WireImages)

Auch die Grammy Awards standen im Zeichen der Corona-Pandemie. Arm an Stars und Glamour war die Veranstaltung trotz Einschränkungen aber nicht. Ein Hingucker war auch der Auftritt von Maren Morris. Die Aufmachung der Country-Sängerin verleitete viele Zuschauer zu einem Vergleich mit einem anderen Star.

Morris trug ein Abendkleid von Dolce & Gabbana, das mit seinem zarten lila Farbton, dem figurbetontem Schnitt samt tiefem Ausschnitt und der langen Schleppe festlicher kaum hätte ausfallen können. Von schlichter Eleganz zeugten auch das schulterlange Haar der Sängerin und die dezente Schminke.

Noah Cyrus: So lustig kommentieren Fans ihren Grammy-Look

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

So mancher Zuschauer glaubte zu wissen, von wem der Look inspiriert war. Pate stand offensichtlich, wie sie meinen, Model und Moderatorin Khloé Kardashian. "Maren Morris sieht aus wie Khloe Kardashian, ich hasse das", schreibt eine Nutzerin auf Twitter. "Verdammt", heißt es in einem zweiten Kommentar derselben Plattform, "ich dachte, das ist eine Kardashian."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Auch auf Instagram hatten viele Nutzer einen ähnlichen Eindruck. "Seid ihr sicher, dass das nicht Khloe Kardashian ist", fragt eine Frau. Eine andere Userin war anscheinend auch verunsichert: "Wieso dachte ich", fragt sie, "dass das Khloe war". Und eine dritte Instagramerin merkt an: "Ich dachte, dass Khloe etwas größer sei."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Maren Morris war bei der diesjährigen Grammy-Verleihung für das Lied "The Bones" in der Kategorie Country Song des Jahres nominiert. Der Preis ging an die Band The Highwomen für "Crowded Table".

Was trugen die anderen? Die besten Looks der Grammys 2021

Der renommierte Musikpreis wurden am Sonntag zum 63. Mal verliehen. Die Zeremonie fand pandemiebedingt als Open-Air-Veranstaltung vor dem Staples Center in Los Angeles statt. Zu den diesjährigen Gewinnern gehören Billie Eilish, deren Song "Everything I Wanted" als Platte des Jahres ausgezeichnet wurde, Taylor Swift (Album des Jahres für "Folklore") und The Strokes (Bestes Rockalbum "The New Abnormal"). Beyoncé erhielt für den R&B-Song "Black Parade" ihren 28. Grammy.

VIDEO: Blue Ivy gewinnt mit neun Jahren ihren ersten Grammy