Grausame Tat in Bayern - 61-Jähriger übergießt eigene Tochter mit heißem Wasser - 19-Jährige schwer verletzt

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.<span class="copyright">Lino Mirgeler/dpa</span>
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.Lino Mirgeler/dpa

Ein 61-Jähriger hat im unterfränkischen Birkenfeld (Landkreis Main-Spessart) nach Polizei-Angaben seine Tochter mit heißem Wasser übergossen.

Die 19-Jährige wurde bei dem Vorfall am Samstagabend schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie erlitt demnach mehrere Verbrühungen und kam in ein Krankenhaus.

61-Jähriger übergießt Tochter mit heißem Wasser - 19-Jährige schwer verletzt

Den Angaben nach war es in der gemeinsamen Wohnung zwischen den beiden zuvor zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der 61-Jährige einen Eimer mit dem heißen Wasser über die 19-Jährige geschüttet haben soll. Laut einem Sprecher der Polizei wollte der Mann das Wasser zum Duschen verwenden, da die Dusche nicht funktionierte. Gegen den Mann ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung.