Grenzüberschreitende Tramverbindung von Straßburg nach Kehl wird eingeweiht

Rheinbrücke für die Tram von Straßburg nach Kehl

Mit einer Zeremonie wird am Freitag (16.30 Uhr) eine neue grenzüberschreitende Straßenbahnverbindung zwischen den Städten Straßburg und Kehl eingeweiht. Von deutscher Seite werden Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) und der Kehler Bürgermeister Toni Vetrano sowie von französischer Seite unter anderen der Straßburger Bürgermeister Roland Ries erwartet.

Die beiden Städte begehen die symbolträchtige neue Verbindung, die über die Rheinbrücke führt, mit einem zweitägigen Fest. In einem zweiten Bauabschnitt soll die Tramlinie D, die derzeit bis zum Kehler Bahnhof fährt, voraussichtlich Ende 2018 bis zum Rathaus der deutschen Grenzstadt fahren. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts hatte es an der Stelle eine Straßenbahn gegeben. Kurz nach dem Ersten Weltkrieg, als das Elsass wieder zu Frankreich kam, wurde die Verbindung jedoch eingestellt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen