„Grill den Henssler“: So turbulent war der Staffelstart

Steffen Henssler misst sich regelmäßig mit Promis. (Bild: AP)

Ein kulinarisches Duell der Superlative lieferten sich gestern Promi-Koch Steffen Henssler und seine Star-Gäste Sarah Lombardi, Dschungel-Nixe Kader Loth und GZSZ-Schauspieler Mustafa Alin. Schon zu Beginn der neuen Staffel am gestrigen Sonntag ging es heiß her: Pannen, Regelverstöße und Lippenbekenntnisse sorgten für beste Unterhaltung.

Die Promis versuchten mit allen Mitteln – und der Hilfe von Star-Koch Ralf Zacherl –, den bisher fast ungeschlagenen Henssler zu grillen und die Jury aus Reiner Calmund, Gerhard Retter und Maria Groß von ihrer Kreation zu überzeugen. Spoiler: Die Stars scheiterten komplett – aber auch beim Henssler lief es nicht perfekt.

Einen saftigen Punktabzug für ein zu spät geliefertes Gericht musste GZSZ-Star Mustafa Alin hinnehmen. Seine Vorspeise – Grill-Tofu – erreichte ein paar Sekunden zu spät den designierten Platz vor Köchin und Jurorin Maria Groß – und wurde deshalb nicht gewertet. Bei einer Traum-Bewertung von fünf Punkten natürlich besonders dramatisch.

Auch Sarah Lombardi musste einen Punktabzug hinnehmen: Ihr Küchenhelfer Ralf Zacherl öffnete ungebeten ein Glas und eine Dose – dabei durfte er eigentlich nur Gemüse schnippeln! Das Ergebnis: Moderatorin Ruth Moschner musste dem Gericht, Wolfsbarsch mit mediterranem Gemüse, einen Punkt abziehen.

Doch auch TV-Koch Henssler selbst hatte seine Probleme. Beim improvisierten Gang, der in nur sieben Minuten zubereitet werden muss, lief noch alles gut – bis ihm am Platz von Juror Reiner Calmund der Teller aus der Hand rutschte. Ups!

Zum Schluss konnte Steffen Henssler die Promi-Riege mit 82 zu 65 Punkten schlagen und das Preisgeld von 4.000 Euro absahnen – vielleicht auch, weil Promi-Kandidatin Kader Loth lieber aus den Nähkästchen plauderte, als sich auf die Zubereitung ihres Gerichts zu konzentrieren. Dank ihrer Offenheit gab es für das Publikum ziemlich explizite Details aus Kaders Sexleben mit ihrem Verlobten Ismet Atli zu hören. „Mein Verlobter und ich haben schon noch Sex, aber nicht mehr so aktiv. Ich war ja ein paar Wochen im Dschungel, da ist einiges eingeschlafen – das holen wir gerade nach“ – schön zu wissen, Kader!

Sarah Lombardi hatte auch Privates zu erzählen – das sagte sie über ihre Trennung: 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen