Großbritannien: Zahl der Beschäftigten sinkt - Arbeitslosenquote bei 4,2 Prozent

LONDON (dpa-AFX) -In Großbritannien ist die Zahl der Arbeitsplätze in den Sommermonaten vor dem Hintergrund einer schwachen konjunkturellen Entwicklung weiter gefallen. In den Monaten Juni bis August sei die Beschäftigung um 82 000 gesunken, wie das Statistikamt ONS am Dienstag in London bekannt gab. Bereits in den drei Monaten bis Juli war die Zahl der Beschäftigten um 133 000 gefallen.

Nach Angaben des Statistikamtes war der jüngste Rückgang bereits der dritte Dreimonatszeitraum in Folge, in dem die Beschäftigung im Vergleich zu den vorangegangenen drei Monaten zurückging. Dies sei der längste Zeitraum mit einer sinkenden Beschäftigung seit Anfang 2021.

Das britische Statistikamt hat allerdings die Berechnung der Arbeitsmarktdaten verändert. Die Veröffentlichung der Daten war daher auch um eine Woche verschoben worden. Die Arbeitslosenquote lag laut der neuen Berechnungsmethode in den drei Monaten bis August bei 4,2 Prozent. Zuvor hatte das Statistikamt nach der alten Methode eine Quote von 4,3 Prozent für die drei Monate bis Juli ausgewiesen.

Experten der US-Bank JPMorgan weisen darauf hin, dass die neue Erhebungsmethode bei den Arbeitsmarktdaten "offensichtlich viele Fragen aufwirft". Diese Datenquellen seien nicht unbedingt miteinander vergleichbar. "Wie lange die neue Versuchsreihe in Betrieb sein wird, ist unklar", heißt es in einer Analyse.