Großer Durst?: 49 Dosen Red Bull im Kölner Hauptbahnhof geklaut

Der mutmaßliche Dieb beteuerte, alles selbst trinken zu wollen.

Ein Mann hat im Kölner Hauptbahnhof 49 Dosen des Energiedrinks Red Bull gestohlen, teilt die Polizei mit.

Ein Zeuge habe sich gegen 7 Uhr am Montagmorgen bei der Polizei gemeldet. Er habe beobachtet, dass ein Mann im Hauptbahnhof eine größere Menge Red Bull Dosen geklaut habe. Eine Streife der Bundespolizei machte sich auf die Suche nach dem mutmaßlichen Dieb.

Mutmaßlicher Dieb wollte alles selbst trinken

Da er den Beamten nur widersprüchliche Angaben zum Kauf der Dosen machte und keinen Beleg dafür hatte, wurde er vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden sie 49 Dosen des Getränks bei dem Mann. Dieser sagte, dass er sie alle selbst trinken wolle.

Die Polizisten erkundigten sich daraufhin bei den Geschäften im Kölner Hauptbahnhof, ob diese Dosen irgendwo gestohlen wurden. Ein Drogeriemarkt bestätigte, dass eine größere Anzahl Red Bull Dosen fehle.

Die Bundespolizei stellte darum die Dosen sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Der Mann aus Burscheid blieb festgenommen und soll am heutigen Montag noch einem Haftrichter vorgeführt werden. (jeg)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen