Großrazzien in Europa: Aktionstag gegen Hass: Durchsuchungen auch in Hamburg

Im Rahmen des europaweiten Aktionstags gegen Hass und Hetze im Internet haben Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) am Dienstag eine Großrazzia in elf Bundesländern durchgeführt. Auch in Hamburg untersuchte die Staatsschutzabteilung des Hamburger Landeskriminalamtes sieben Objekte. Das Ziel: Tatmittel wie Smartphones oder Laptops beschlagnahmen. Beschuldigte sollen Hasskommentare im Internet veröffentlicht haben. Gegen einen 17-jährigen Deutschen, der in einer Chatgruppe Hakenkreuze und Bilder von Adolf Hitler gepostet haben soll, wird ermittelt, wie...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo