Groetzki steigt zum deutschen WM-Rekordspieler auf

Nationalspieler Patrick Groetzki (33) ist mit dem Auftaktsieg gegen Katar zum deutschen WM-Rekordteilnehmer aufgestiegen. Der Rechtsaußen von den Rhein-Neckar Löwen absolviert beim Turnier in Polen und Schweden derzeit seine siebte WM-Endrunde und überholte damit 2007er-Weltmeister Christian Schwarzer, der an sechs Weltmeisterschaften teilnahm. Neben Groetzki hat nur Silvio Heinevetter sieben Mal an einer Weltmeisterschaft teilgenommen.

"Das ist eine schöne Geschichte und eine Auszeichnung", sagte Groetzki nach dem 31:27 (18:13) im ZDF: "Aber am Ende steht es nur auf einem Blatt Papier, auf dem Spielfeld zählt das nicht." Gegen den Asienmeister stand der 33-Jährige am Freitagabend in der Startformation des DHB-Teams, absolvierte sein 159. Länderspiel und steuerte vier Tore zum Sieg bei.

Groetzki bestritt 2011 sein erstes WM-Turnier und war seitdem bei jeder Endrunde dabei, er ist der älteste Spieler im aktuellen deutschen WM-Kader.