"Groovy!": Mike Myers ist offen für neuen "Austin Powers"-Film

"Groovy!": Mike Myers ist offen für neuen "Austin Powers"-Film

"Austin Powers"-Fans aufgepasst: Mike Myers hat Lust auf einen vierten Teil der Agenten-Parodie. Das verriet nun niemand Geringeres als der kanadische Schauspieler selbst, und zwar in einem Interview mit "Hollywood Reporter".

Bereits 15 Jahre liegt der letzte "Austin Powers"-Film zurück. "Goldständer", 2002 erschienen, ist bislang der letzte Film der Reihe und mit einem Einspielergebnis von 300 Millionen Dollar der erfolgreichste obendrein. Doch dabei soll es nicht bleiben – zumindest, wenn es nach Mike Myers geht. Der könnte sich eine Rückkehr als machohafter, britischer Agenten durchaus vorstellen. "Ich würde gerne einen weiteren Teil machen. Aber wir werden sehen, was passiert", so der Hollywoodstar gegenüber "Hollywood Reporter".

Mike Myers verriet allerdings auch, dass er "Austin Powers" in erster Linie seinem Vater widmete. Als dieser 1991 starb, wollte er ihm ein filmisches Denkmal setzen. So kam es zu der Agenten-Parodie. Schließlich habe Mike Myers seinem Vater mit "James Bond, Peter Sellers, The Beatles, The Goodies, Peter Cook und Dudley Moore" einen Großteil seiner kulturellen Interessen zu verdanken.

Doch damit nicht genug: Mike Myers ist nicht der Einzige, der sich eine Fortsetzung der "Austin Powers"-Reihe vorstellen kann. Auch Regisseur Jay Roach gibt Hoffnung. Ihm zufolge soll ein neuer Teil schon lange Gesprächsthema zwischen ihm und Mike Myers sein. "Wir reden seit 15 Jahren darüber. Aber wir haben auch gesagt, dass wir den Film nicht machen, solange uns nichts einfällt, das wirklich gut passt", so der Regisseur. Man darf also weiterhin gespannt sein.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen