Gysi sieht hohe Hürden für Rot-Rot-Grün

Der Chef der Europäischen Linken, Gregor Gysi, sieht hohe Hürden für ein rot-rot-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl. Es gebe in allen drei Parteien Leute, die eine solche Koalition nicht wollten, und "die daran arbeiten, das irgendwie zu verhindern", sagte der frühere Fraktionschef der Linken im Bundestag am Montag dem Sender SWR Aktuell. Zugleich stimme ihn optimistisch, dass nach einer Umfrage mehr als 30 Prozent Rot-Rot-Grün wollten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen