H&R mit Mega-Auftritt auf der Essen Motor Show 2019

feedback@motor1.com (Motor1.com)
H&R auf der Essen Motorshow 2019

Fahrwerksspezialist H&R rückt mit sieben teils extremen Showcars auf Europas größter Tuningmesse an

Ab kommenden Freitag, den 29.November, ist Essen für zehn Tage wieder die Hauptstadt der europäischen Tuningszene. Die Essen Motor Show 2019 öffnet ihre Pforten und als einer der größten Aussteller ist Branchenprimus H&R Spezialfedern einer der Stützpfeiler der Tuningmesse.  Auf über 500 Quadratmetern zeigt der Fahrwerkshersteller sein komplettes Produktportfolio an sportlichen Fahrwerkskomponenten. Außerdem hat man gleich sieben Showcars im Gepäck, die für ordentlich Aufsehen sorgen dürften.

Das Neueste von H&R

Vor allem eine martialisch verwandelte Offroad-Ikone wird wohl auf dem H&R-Stand 7A10 in
Halle 7 zu einem der Messestars avancieren. Es handelt sich dabei um das Privatfahrzeug von Modeschöpfer Phillip Plein, der zusammen mit Mansory in einem Joint Venture die neue Mercedes G-Klasse auf Links gedreht hat. Der auf 20 Exemplare limitierte G 63 "Star Trooper" mit Camouflage-Lack, Breitbau und 850 PS kostet mindestens 485.000 Euro – allerdings zuzüglich MwSt.!

Nicht minder exotisch ist der BMW 2002 Alpina, der 1968 an die Firma Bovensiepen geliefert wurde. Dort wurde das Fahrzeug zum Tourenwagen nach Gruppe 2 Regularien umgebaut. Nach einer kürzlich erfolgten Totalrestauration erstrahlt der Klassiker in neuem Glanz. Ein echtes Highlight.

Geringfügig weniger subtil präsentieren sich die beiden Audis auf der H&R-Ausstellungsfläche. Der Q8 im Prior-Design Widebody-Outfit wirkt extrem brachial, kommt mit 22-Zöllern und H&R-Tieferlegung. Wesentlich kleiner, aber noch heftiger ist der Audi A1 von Abt Sportsline. Das Einzelstück kommt mit Mega-Breitbau samt kolossalem Heckflügel, 400 PS und beängstigender Soundkulisse.

Ein ganz anderes Kaliber ist der Ford GT Turbo Evo von Jürgen Alzen. Auf einer Rohkarosse des Ford GT neu aufgebaut hat der Nürburgring-Spezialist ganz tief in die Trickkiste gegriffen und einen Rennwagen nach seinen Vorstellungen auf die Räder gestellt.

Neben so viel Brimborium zeigt H&R auf der Essen Motor Show aber auch sein Herz für erreichbarere Sportwagen. Den beliebten Hot Hatch Hyundai i30 N rüstet man ebenso mit einem Gewindefahrwerk aus wie die neue Toyota Supra, die sich schon jetzt zum Star am Tuninghimmel mausert. Das komplette H&R-Programm sehen Sie von 29.11. bis 8.12. auf der Essen Motor Show in Halle 7.