"Ich habe nach 15 Jahren die Pille abgesetzt – das ist passiert"

Agatha Kremplewski
Welche Absetzungserscheinungen die Pille hat, wird von den Ärzten oft nicht thematisiert.

Ich sitze bei meinem Hausarzt. 

“Was führt Sie heute zu mir?”

“Ich habe seit ein paar Wochen starken Haarausfall.” Ich schäme mich fast, dem Arzt, der selbst kahl ist, zu beichten, wie sehr ich unter dem Verlust meiner Haare leide.

“Aha. Hatten Sie vor etwa sechs Monaten vielleicht eine starke Entzündung? Oder waren Sie schwer krank?”

“Nein, aber ich habe die Pille abgesetzt.”

Der Arzt steht auf, zieht leicht an meinen Haaren, hält dann eine dünne Strähne in der Hand: “Ja, stimmt, Sie haben Haarausfall.”

SAG ICH DOCH. 

Ich wusste nicht, was mit meinem Körper beim Absetzen der Pille passiert

Vor dem, was mit meinem Körper passiert, seitdem ich die Pille abgesetzt habe, hat mich niemand gewarnt. Und jetzt sitze ich hier, in dieser Praxis, lasse einen Arzt dünne Haare von meinem Kopf rupfen und eine Sprechstundenhilfe Blut aus meinem Arm zapfen. 

Mehr zum Thema: Das passierte mit meinem Körper, nachdem ich Pille gegen Spirale tauschte

Spoiler-Alert: Natürlich sind meine Blutwerte okay, ich solle einfach noch mal ein paar Wochen abwarten, bis mein Hormonhaushalt sich nach Absetzen der Pille wieder umgestellt habe, sagt mein Arzt. Das kann ein paar Monate dauern, das kann ein paar Jahre dauern. 

Mit 14 freute ich mich auf reine Haut und einen pralleren Busen

Ich habe angefangen, die Pille zu nehmen, als ich 14 war – mittlerweile bin ich 30 und hatte die Hormone einfach satt. Jahrelang war ich glücklich mit der Pille: Meine Haut wurde schöner, die Pickel verschwanden. Mein Haar war voll und glänzte. Mein sowieso schon nicht besonders imposanter Busen etwas praller. Und, naja, als Verhütungsmittel hat die Pille schon auch gut funktioniert.

Ich erinnere mich, als ich das erste Mal gemeinsam mit meiner Mutter beim Frauenarzt war, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Für mich war klar, dass keine andere Verhütungsmethode infrage kommt – außerdem freute ich mich auf die ganzen positiven Nebenwirkungen, von...

Weiterlesen auf HuffPost