Ich habe mir alle Fotos von Melania Trumps Twitter-Account angesehen — und eine traurige Entdeckung gemacht

Kate Imbach

Warum erscheint die First Lady nicht zur Arbeit? Warum? Diese Frage hat mich nicht mehr losgelassen und schließlich habe ich auf Melanias Twitter-Account nach Antworten gesucht. Dabei ist mir aufgefallen, dass sie zwischen dem 3. Juni 2012 und dem 11. Juni 2015 470 Fotos getwittert hat. Ich habe diese Bilder studiert, als wären sie Werke eines Künstlers. 

Jeder sieht die Welt mit seinen eigenen Augen, egal ob wir uns als Fotografen verstehen oder nicht. Was wir fotografieren und wie wir diese Dinge mit der Kamera erfassen, enthüllt ein Stück weit, wie wir die Welt wahrnehmen. Bei jemandem wie Melania, der im Umgang mit den Medien geübt sowie kontrolliert und verschlossen ist, offenbaren die Bilder auf Twitter eine sonst verborgene Realität über sie. Nirgendwo sonst — sicher nicht in Interviews oder bei öffentlichen Auftritten — ist sie so ohne Schutzschild.

Wie sieht diese Realität aus? Sie ist Rapunzel ohne einen Prinzen und ohne langen Zopf, aus eigenem Willen eingesperrt in einem Turm und begeistert von der Vorhersagbarkeit sowie dem Andauern ihrer Gefangenschaft.

Warum wollte sie ewig nicht ins Weiße Haus einziehen? Mal sehen.

 

Donald Trump Melania Trump

Weiterlesen auf businessinsider.de