"Habe selten so gestunken!": Dieses TV-Experiment brachte Daniela Katzenberger an Grenzen

In der neuen Show
In der neuen Show

 

Misthaufen statt Dolce Vita auf Mallorca: Für eine neue Show streift Daniela Katzenberger die Gummistiefel über und packt tatkräftig auf dem Bauernhof mit an. Doch die "Katze" hätte nie gedacht, dass die Arbeit mit Schweinen, Hühnern und Kühen so hart ist ...

An Daniela Katzenberger ist derzeit kein Vorbeikommen. Seit Kurzem strahlt VOX neue Folgen der Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca" aus. Doch damit nicht genug: Auch in der Streamingwelt ist der TV-Star ab 28. Juni präsent - mit einem ganz besonderen Experiment.

In der sechsteiligen Show "Katzenberger @Work - Gülle statt Glamour" (bei discovery+) ersetzt die 35-Jährige High Heels mit Gummistiefeln und packt auf einem Bauernhof mit an. Während ihres siebentägigen Aufenthalts bei der Familie von Landwirt Peter in der Nähe von Solingen muss Katzenberger Kühe melken, Traktor fahren, Hühner rupfen und Kartoffeln ernten,

"Ich weiß, dass ich in der Lage bin, mich durchzukämpfen, weil es in meinem Leben schon immer so war. Ich habe nicht vor, damit aufzuhören", kündigte die "Katze" vor ihrer Abreise an. Mit dem Landleben habe das "typische Stadtmädel" zwar bis dato nichts zu tun gehabt, aber: "Kühen oder Schweinen ist es egal, ob ich geschminkt bin oder ungeschminkt. Arbeiten auf dem Land haben oft etwas Meditatives." Parallelen zu ihrem normalen Alltag fand sie derweil nicht: "Mein Leben auf Mallorca unterscheidet sich komplett vom Landleben. Ich meine damit nicht nur das Wetter und den Strand, sondern eher das mega-frühe Aufstehen, dass viel Scheiße rumfliegt."

Frau am Steuer: Daniela Katzenberger lenkt einen Traktor. (Bild: Picture Puzzle Medien)
Frau am Steuer: Daniela Katzenberger lenkt einen Traktor. (Bild: Picture Puzzle Medien)

 

Zwischen Hühner rupfen und Übernachtung mit acht Hunden

Die Hoffnung auf ein meditatives Arbeiten erfüllte sich für Daniela Katzenberger nicht. Stattdessen war in der Tat frühes Aufstehen und Schuften angesagt, das die Glamour-Queen an ihre Grenzen brachte: "Das war echt die Erfahrung meines Lebens, ich hab selten so geschwitzt und gestunken." Schon kurz nach der Ankunft erwartet Katzenberger eine besondere Herausforderung. Sie soll das Huhn für das Abendessen rupfen - und das Tier hat bereits seinen Kopf gelassen.

Kuscheliger wird es abends, wenn die 35-Jährige ihr Bett mit acht Hunden teilt. Die Kuschelpartie birgt aber auch seine Tücken, wie sie gewohnt nonchalant kommentiert: "Schneewittchen und die sieben Hunde! Haste mal einen frischen Hundefurz geschnüffelt? Der hängt dir noch eine Woche in der Nase." Ungewohnt ist für Katzenberger auch das Gefühl, als sie mit dem Traktor einen Parcours meistern soll: "Das ist schon so wie eine Waschmaschine im Schleudergang." Eine weitere Überraschung wartet im Kuhstall, wo sie die Beschaffenheit von Kuheuter verblüfft. Da hätte sie "knorpeliger" und "härter" erwartet: "So wie ein Finger eigentlich, aber das ist ja wie ein schlaffer Dödel!"

Daniela Katzenberger hilft Bauer Peter bei der Ernte. (Bild: Picture Puzzle Medien)
Daniela Katzenberger hilft Bauer Peter bei der Ernte. (Bild: Picture Puzzle Medien)

Die Show "Katzenberger @Work - Gülle statt Glamour" startet am Dienstag, 28. Juni, mit einer Doppelfolge auf dem Streamingdienst discovery+. Die restlichen vier Episoden des Formats folgen anschließend im Wochentakt immer dienstags. Der neue Streamingdienst discovery+ debütiert in Deutschland am 28. Juni und bietet unter anderem Inhalte aus den Genres Lifestyle, True Crime, Abenteuer, Dokumentationen und Live-Sport. Das neue Angebot ist via Browser verfügbar, ebenso als App in den gängigen App Stores. Außerdem ist der Zugriff auf die Inhalte mittels Smart TVs, Spielekonsolen und Streaming-Geräte möglich. Die Preise starten bei Monatsbeiträgen von 3,99 Euro.

VIDEO: Daniela Katzenberger: Wie findet ihre Tochter den Rummel?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.