In Hamburg : Wie ein Fotograf mit Nacktfotos Spenden für Blutkrebs-Patienten sammelt

·Lesedauer: 1 Min.

Es geht um Mut – neuen Mut für diejenigen, die an Blutkrebs erkrankt sind. Kristian Liebrand ist professioneller Fotograf und lichtet Models für den guten Zweck hüllenlos ab. Sein jüngstes Aktshooting fand 2020 in Hamburg statt – trotz typischen Schietwetters. Liebrand engagiert sich seit 2014 jährlich mit honorarfreier Arbeit für den guten Zweck. Im Jahr 2018 hat er das Projekt „Mutspenden” ins Leben gerufen, um auf Blutkrebs aufmerksam zu machen. Denn: Alle 15 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die tragische Diagnose. Weltweit sind es alle 35 Sekunden. „Es gibt mir ein richtig gutes Gefühl, wenn ich ein Teil meines Glücks...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo