Hamburg-Statistik: In diesen Stadtteilen hat die Mehrheit Migrationshintergrund

·Lesedauer: 1 Min.

Billbrook, Veddel, Billwerder: Nirgendwo leben in Hamburg so viele Menschen mit Migrationshintergrund wie in diesen Stadtteilen. Insgesamt hat mehr als ein Drittel der Hamburger ausländische Wurzeln. Oft reichen die Verbindungen in die Türkei, nach Polen oder nach Russland. Das geht aus einer Sonder­auswertung des Melderegisters hervor, die das Statistikamt Nord jährlich durchführt. Insgesamt 683.242 Menschen mit Migrationshintergrund lebten 2019 in Hamburg. Das entspricht einem Anteil von 36,1 Prozent an der gesamten Bevölkerung. Von Jahr zu Jahr nehme diese Zahl zu, teilte das Statistikamt Nord mit. Gegen­über 2011 sei sie demnach um 6,9 Prozentpunkte gestiegen. Migrationshintergrund: So zählt das Statistikamt Nicht allein Menschen, die erst vor kurzem nach Hamburg gekommen sind, wurden laut Statistikamt gezählt, sondern...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo