Auch in Hamburg: Trotz Corona: Immobilienpreise steigen so stark wie seit Jahren nicht

·Lesedauer: 1 Min.
Auch in Hamburg: Trotz Corona: Immobilienpreise steigen so stark wie seit Jahren nicht

Trotz der weltweiten Pandemie steigen die Preise für Immobilien weiter an. Doch nicht nur in Hamburg müssen für Wohnungen, Ein- und Zweifamilienhäuser so viele Scheine wie seit Jahren nicht mehr auf den Tisch gelegt werden – auch das Umland ist immer stärker betroffen. Einen so starken Anstieg gab es zuletzt vor knapp vier Jahren. Im dritten Quartal 2020 waren in den sieben größten Metropolregionen, zu den neben Hamburg auch Berlin, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf zählen, Ein- und Zweifamilienhäuser 8,9 Prozent teurer als noch im...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo