Hamburger Anbieter ziehen Preise an: Strom und Gas werden jetzt richtig teuer

Die Hamburger müssen sich mal wieder auf steigende Kosten gefasst machen. Die ersten Anbieter aus Hamburg sowie dem Umland haben eine Steigerung ihrer Strom- und Gaspreise bekanntgegeben. Und die ist signifikant!

Die  Versorger „Lichtblick“ und „Hamburg Energie“ führen eine Erhöhung ihrer Tarife durch – und die soll teils bei um die 20 Prozent liegen! Zuerst hatte das „Abendblatt“ über das Vorhaben berichtet.

Das zu 100 Prozent auf Ökostrom fokussierte Unternehmen „Lichtblick“ bestätigte auf Anfrage eine drastische Preissteigerung von 27,99 auf 30,55 Cent pro Kilowattstunde. Die Erhöhungen gelten schon ab dem 1. Januar 2020.

Hamburg: Das sind die Gründe für den Strompreis-Anstieg

Insgesamt liegen dem Anstieg drei Hauptfaktoren zugrunde. Zum einen sind da die steigenden Netzentgelte für die Weiterleitung des Stroms. „In den letzten drei Jahren haben wir die Preise nie erhöht. Die Netzentgelte steigen allerdings um sechs Prozent an“, sagte Volker Walzer, Pressesprecher der „Lichtblick SE“ zur MOPO.

Es spielen allerdings noch zwei weitere Faktoren in die Preiserhöhung hinein. So stieg auch die EEG-Umlage um 5,5 Prozent und auch der Stromeinkauf an sich ist in den letzten...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo