Hamburger Ausstellung: Dieses Kunstwerk macht den Birkenstock-Chef sauer

Eine norwegische Künstlerin hatte das Werbebild für ihre eigene Ausstellung benutzt.

Ein kleines Mädchen mit Zahnlücke – um dieses Porträt tobt der Streit zwischen der norwegischen Künstlerin Ida Ekblad und dem Chef der Sandalenfirma Birkenstock. Denn: Das Foto, das die Künstlerin in einer Installation verarbeitet hat, zeigt die Tochter des Unternehmensführers. Am Freitag landete der Fall vor dem Hamburger Zivilgericht.

Ida Ekbald hatte das Mädchen von einem Werbeplakat in Berlin abfotografiert, weil sie die Ähnlichkeit,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen