Hamburger CDU: Kein Wahlrecht für alle

CDU lehnt Senatsplan ab, auch Nicht-Deutsche zur Urne zu lassen.

Die CDU stellt sich gegen das vom rot-grünen Senat angepeilte Wahlrecht für nicht-deutsche Bürger in Hamburg. „Das Ziel von Integration muss die deutsche Staatsbürgerschaft sein. Das Wahlrecht steht nicht am Anfang , sondern am Ende dieses Prozesses“, so CDU-Fraktionschef André Trepoll.

Bislang dürfen neben allen wahlberechtigten Hamburgern auch alle EU-Bürger, die...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen