Hamburger Datenschützer Caspar warnt vor Spionagegefahr bei China-Reisen

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat vor Spionagegefahr bei China-Reisen gewarnt. Die Risiken seien überall dort hoch, "wo Sicherheitsbehörden und Geheimdienste keiner rechtsstaatlichen datenschutzrechtlichen Kontrolle unterliegen", sagte Caspar dem "Handelsblatt" vom Montag. Gerade in China müsse von einer besonderen Gefährdung privater Daten ausgegangen werden.