Hamburger Ex-Kiezgröße: Geht’s Milliarden-Mike diesmal an den Kragen?

Ein alter Bekannter muss sich am Mittwoch vor Gericht verantworten. Und diesmal droht dem 63-Jährigen Sicherungsverwahrung. Die Rede ist von einem notorischen Betrüger: Geht es Peter „Milliarden-Mike“ Wappler nun endgültig an den Kragen?

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet gewerbsmäßiger Betrug. Zusammen mit dem Mitangeklagten F. (50) soll er sich mehrfach unter anderem auf Autobahnraststätten mit zwei Männern aus Nordrhein-Westfalen getroffen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo