Hamburger Experte zu Corona: „Privatinsolvenzen werden stark steigen“

Durch die gute Konjunktur in den vergangenen Jahren mussten immer weniger Deutsche Privatinsolvenz anmelden. 2019 waren es so wenige wie seit 2004 nicht mehr, das geht aus dem „Schuldenbarometer 2019" des Informationsdienstleisters Crifbürgel hervor. Für die Zeit nach der Corona-Krise erwartet das Hamburger Unternehmen jedoch einen Anstieg der Zahlen.

„Das Coronavirus wird die Wirtschaft schwer belasten, wobei die Auswirkungen heute noch gar nicht abschätzbar sind“, sagt Geschäftsführer Christian Bock am Donnerstag in Hamburg. „Wir müssen jedoch davon ausgehen, dass es...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo