Am Hamburger Hauptbahnhof: Bundespolizei nimmt betrunkenen Messer-Mann fest

Ein per Haftbefehl gesuchter Mann hat am Freitagabend in einem Zug von Bad Oldesloe nach Hamburg für Ärger gesorgt: Laut Bundespolizei soll er mit einem verbotenen Messer durch die Abteile gelaufen, später Beamte übel beleidigt haben.

Fahrgäste informierten das Zugpersonal nachdem sie den torkelnden Mann (2,5 Promille) gesehen hatten. Bedroht hatte er wohl niemanden, trotzdem „löste sein Auftreten Unwohlsein aus“, so...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo