Hamburger Kreative suchen Bleibe: „Leute, bitte zeigt uns eure Hallen!“

·Lesedauer: 1 Min.

Es ist ein Ort, an dem Korbmacherei auf künstliche Intelligenz trifft und Bootsbau auf Videoanimation: Die Mundhalle in Rothenburgsort hat sich in den vergangenen zwei Jahren zu einem gemeinschaftlichen Arbeitsplatz für 70 Kreative entwickelt. Jetzt müssen sie raus – und suchen dringend einen neuen Ort, an dem sie gemeinsam arbeiten können. Wenn Merlin Reichart über die Mundhalle spricht, gerät er ins Schwärmen: „Alle helfen sich hier gegenseitig, profitieren vom Wissen der anderen – einfach eine großartige Dynamik.“ Reichart ist einer von 70 Menschen, die sich hier in den vergangenen Jahren ein kreatives Nest gebaut haben. Handwerkerinnen, Künstler, Designerinnen, alle zusammen. Mit der Korbflechterei ist hier eines der ältesten handwerklichen Gewerke überhaupt vertreten, ein paar Meter weiter...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo