Harry: «Kein Kontakt» wegen Geburtstag von Vater Charles

Los Angeles (dpa) - Der britische König Charles III. hat seinen Sohn Prinz Harry dessen Aussagen zufolge bislang nicht zu seinem 75. Geburtstag in der kommenden Woche eingeladen. «Es gab keinen Kontakt hinsichtlich einer Einladung zum anstehenden Geburtstag seiner Majestät», zitierte das US-Magazin «People» aus einer Mitteilung des Managements von Prinz Harry und seiner Frau Meghan.

Zuvor hatte es in Großbritannien Medienberichte gegeben, denen zufolge Harry eine Teilnahme abgesagt hatte. Diese seien falsch, hieß es nun von seinem Management. Charles feiert am 14. November erstmals als gekrönter König seinen Geburtstag.

Harry (39) und Meghan (42) hatten ihre royalen Pflichten vor einigen Jahren niedergelegt und leben inzwischen mit ihren Kindern Prinz Archie (4) und Prinzessin Lilibet (2) in Kalifornien. Das Verhältnis zu ihrer Familie in Großbritannien gilt wegen schwerer Vorwürfe des Paars als zerrüttet. Zur Krönung von Charles im Mai war Harry nach Großbritannien gereist, allerdings ohne Frau und Kinder.