Harry Wijnvoord feiert Comeback als Schlagersänger

·Lesedauer: 1 Min.

In den 1990-ern moderierte Harry Wijnvoord mehr als 1.800 Ausgaben der RTL-Erfolgsshow "Der Preis ist heiß". Ein Vierteljahrhundert später feiert der inzwischen 72-Jährige nun sein Comeback als Schlagersänger.

Ende Januar veröffentlicht Harry Wijnvoord seine neue Single. (Bild: 2018 Tristar Media / Getty Images)
Ende Januar veröffentlicht Harry Wijnvoord seine neue Single. (Bild: 2018 Tristar Media / Getty Images)

Wer kennt sie nicht? Die Sehnsucht nach bald zwei Jahren Corona-Pandemie endlich wieder sorgen- und maskenfrei in ferne Länder verreisen zu dürfen? Über genau dieses Gefühl singt Harry Wijnvoord in seiner Schlager-Ballade "Wind im Gesicht". Der Song, der am Dienstag, 25. Januar erscheint, wird auf allen Download- und Streaming-Plattformen verfügbar sein. Für den niederländischen Entertainer ist es sein großes Bühnencomeback.

"Ich hoffe, mit diesem Song Millionen von Menschen aus dem Herzen zu sprechen bzw. zu singen", erklärt der 72-Jährige. "Die Menschen wollen nach langer Zeit der Entbehrungen endlich wieder unbeschwertes Reisen und unbeschwerte Ferien genießen." Geschrieben wurde der Song von dem Kölner Musikproduzenten Jürgen Triebel ("WWF-Club").

In den 1990-ern präsentierte Harry Wijnvoord 1.873 mal die erfolgreiche RTL-Spielshow "Der Preis ist heiß" zusammen mit dem 2019 verstorbenen Moderator Walter Freiwald. Nach dem Ende der Sendung 1997 war Wijnvoord in diversen TV- und Radiosendungen zu sehen und zu hören. Seit 2015 moderiert er zudem für den Reisesender "sonnenklar.tv".

Video: DJ Ötzi: Philosophie-Studium statt Schlager

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.