Harte Gesellschaftskritik von Wotan Wilke Möhring: "Sind maximal Neandertaler"

·Lesedauer: 2 Min.
In einem Interview hat Wotan Wilke Möhring Klartext gesprochen und die Gesellschaft hart kritisiert. (Bild: MagentaTV / Moritz Bolle)
In einem Interview hat Wotan Wilke Möhring Klartext gesprochen und die Gesellschaft hart kritisiert. (Bild: MagentaTV / Moritz Bolle)

Deutliche Worte von Wotan Wilke Möhring: In Johannes B. Kerners Talk "Bestbesetzung" hat der Schauspieler harte Kritik an der Gesellschaft geübt. Unter anderem verglich er unsere Sozialentwicklung mit der von Neandertalern.

Nicht nur in seinen Rollen nimmt Wotan Wilke Möhring kein Blatt vor den Mund. Auch außerhalb von Filmsets ist der Schauspieler als meinungsstarker Vertreter seiner Zunft bekannt. Diesem Ruf machte der "Tatort"-Kommissar nun einmal mehr alle Ehre. Zu Gast bei Johannes B. Kerners Talk "Bestbesetzung" auf MagentaTV kritisierte er die Gesellschaft hart: "Was die Sozialentwicklung angeht, sind wir maximal Neandertaler."

Vor allem brachte Möhring die fehlende Solidarität vieler Menschen auf die Palme: "Wir sehen Fremde, die unsere Hilfe brauchen und wir sagen: 'Nein, die wollen wir nicht.' Wir sind da überhaupt nicht weit!" Auch andere kontrovers diskutierte Themen wie die Gender-Problematik oder die Gleichberechtigung von Frauen und Männern würden offenbaren, "wir sind ganz weit zurück in der Entwicklung", monierte der Schauspieler.

Das komplette Gespräch von Johannes B. Kerner mit Wotan Wilke Möhring gibt es ab 17. Juli bei "Bestbesetzung" auf MagentaTV zu sehen.  (Bild: MagentaTV / Moritz Bolle)
Das komplette Gespräch von Johannes B. Kerner mit Wotan Wilke Möhring gibt es ab 17. Juli bei "Bestbesetzung" auf MagentaTV zu sehen. (Bild: MagentaTV / Moritz Bolle)

"Ich habe mich geschämt für den vollen Kühlschrank"

Er selbst habe als Jugendlicher eine rebellische Phase hinter sich, wie sich der 54-Jährige erinnerte: "Ich habe mich geschämt für den vollen Kühlschrank zu Hause bei uns." Es habe ihn "angewidert, dass es einem so gut geht und anderen nicht", berichtete Möhring dem Gastgeber Johannes B. Kerner. Junge Erwachsene, die aus ihren gewohnten Bahnen ausbrechen wollen, empfindet der Schauspieler als nicht ungewöhnlich, wie er sagte: "Irgendwann kommt bei Teenagern diese direkte Zurückweisung, die ja eigentlich nur eine Auslotung ist: 'Wie sehr liebst du mich?'"

Das komplette Gespräch von Johannes B. Kerner mit Wotan Wilke Möhring gibt es seit Samstag, 17. Juli, bei "Bestbesetzung" auf MagentaTV zu sehen. Weitere Themen im Interview sind die Bedeutung der Schauspielerei im Leben von Möhring und ein tragischer Schicksalsschlag.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.