Haseloff sieht Grenzen des Staates im Kampf gegen Coronavirus fast erreicht

Reiner Haseloff

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sieht die Grenzen des Staates im Kampf gegen das Coronavirus als fast erreicht an. Es gebe eine überschaubare Zahl an Instrumenten, mit denen die Pandemie bekämpft werden könne, sagte Haseloff dem Magazin "Der Spiegel" laut Meldung vom Freitag. "Und im Prinzip haben wir bald alle Register gezogen."

Bis auf einen kompletten Shutdown gebe es nicht mehr viele Maßnahmen. Ein Herunterfahren der Wirtschaft und ein Schließen der Grenzen lehnte Haseloff jedoch ab. "Wir leben in einem offenen Europa. Wir können uns nicht einfach abkoppeln wie etwa Neuseeland."

ald/cne